Pamela Dellal, mezzo soprano

 

uncommon intelligence, imagination and textual awareness...
PDme

 

 

Motet Translations

Heinrich Schütz: "Wo der Herr nicht das Haus bauet" SWV 400 - Symphoniae Sacrae III

Psalm 127

Soprano, Alto, Bass

Wo der Herr nicht das Haus bauet,                       
so arbeiten umsonst, die daran bauen.
Wo der Herr nicht die Stadt behütet,
so wachet der Waechter umsonst.     
Es ist umsonst, daß ihr früh aufstehet             
und hernach lange sitzet
und esset euer Brot mit Sorgen.
Denn seinen Freunden giebet er's schlafend.
Siehe, Kinder sind eine Gabe des Herren,
und Leibesfrucht ist ein Geschenk
Wie die Pfeile in der Hand eines Starken.
Also geraten die jungen Knaben.
Wohl dem, der seinen Köcher derselben voll hat! 
Die werden nicht zuschanden
wenn sie mit ihren Feinden handeln im Tor. 

Except the Lord build the house,
they labor in vain that build it.
Except the Lord keep the city,
the watchman waketh but in vain.
It is vain for you to rise up early,
to sit up late,
to eat the bread of sorrows:
for so he giveth to his beloved in sleep.
Lo, children are a heritage of the Lord,
and the fruit of the womb is his reward.
As arrows are in the hand of a mighty man;
so are children of the youth.
Happy is the man that hath his quiver full of them!
They shall not be ashamed,
but they shall speak with the enemies in the gate.