Pamela Dellal, mezzo soprano

 

uncommon intelligence, imagination and textual awareness...
PDme

 

 

Motet Translations

Heinrich Schütz: "Die Himmel erzählen die Ehre Gottes," SWV 386 - Geistliche Chormusik

Psalm 19:1-6 and Doxology

Die Himmel erzählen die Ehre Gottes,
und die Feste verkündiget seiner Hande Werk.
Ein Tage sagt's dem andern,
und eine Nacht tut's kund der andern.
Es ist keine Sprache noch Rede,
da man nicht ihre Stimme höre.
Ihre Schnur gehet aus in alle Lande,
und ihre Rede an der Welt Ende.
Er hat der Sonne eine Hütte in derselben gemacht;
und die selbige gehet heraus
wie ein Bräutigam aus seiner Kammer,
und freuet sich, wie ein Held
zu laufen den Weg.
Sie gehet auf an einem Ende des Himmels
und läuft um bis wieder an dasselbige Ende,
und bleibt nichts vor ihrer Hitz' verborgen.
Ehre sei dem Vater und dem Sohn
und auch dem Heil'gen Geiste,
wie es war im Anfang, jetzt und immerdar,
und von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

The heavens describe the glory of God,
and the firmament proclaims the work of His hands.
One day tells it to another,
and one night makes the next aware of it.
There is no speech or language
since theirs voices are not heard.
Their tale is sent forth into all the lands,
and their story to the ends of the earth.
He has made a tabernacle for the sun within them;
and it goes forth
like a bridegroom out of his chamber,
and rejoices like a hero
to run its course.
It emerges from one end of heaven
and circles around again to the same point,
and nothing remains hidden from its heat.
Glory be to the Father and to the Son
and also to the Holy Spirit,
as it was in the beginning, is now and always,
and for ever and ever.  Amen.