Pamela Dellal, mezzo soprano

 

uncommon intelligence, imagination and textual awareness...
PDme

 

 

Motet Translations

Heinrich Schütz: "Ist Gott für uns - wer will uns scheiden" SWV 329-30 - Kleine Geistliche Konzerte II

Romans 8:31-34; 35; 38-39

oprano, alto, tenor, bass

Ist Gott für uns, wer mag wider uns sein?
Welcher auch seines eigenen Sohns
Nicht hat verschonet, sondern hat ihn
Für uns alle dahingegeben,
Wie sollt er uns mit ihm denn nicht
Alles schenken?
Wer will die Auserwählten Gottes beschuldigen?
Gott is hie, der gerecht macht,
Wer will verdammen?
Christus ist hie, der gestorben ist,
Wer will verdammen?
Christus ist hie, der gestorben ist,
Ja vielmehr, der auferwecket, ist,
Sitzt zu der Rechten Gottes
Und vertritt uns.
Alleluia.

Wer will uns scheiden von der Liebe Gottes?
Trübsal oder Angst, oder Verfolgung?
Oder Blöße, oder Hunger,
Oder Gefährlichkeit, oder Schwert?
Denn ich bin gewiß,
Daß weder Tod noch Leben,
Weder Engel noch Fürstentum, noch Gewalt,
Weder Gegenwärtiges noch Zukünfitiges,
Weder Hohes noch Tiefes, noch kein andre Kreatur
Mag uns scheiden von der Liebe Gottes,
Die in Christo Jesu ist, unserm Herren.
Amen.

If God is for us, who can be against us?
He who did not spare even His only Son,
But rather gave Him up
For us all,
Who could He not with Him
Give us everything?
Who will accuse the chosen of God?
It is God who justifies,
Who will condemn?
It is Christ who died,
Who will condemn?
It is Christ who died,
Yea even more, who has arisen,
Who sits at the right hand of God,
And intercedes for us.
Alleluia.

Who would part us from God’s love?
Trouble or fear, or persecution?
Or nakedness, or hunger,
Or danger, or a sword?
For I am sure
That neither death or life,
Neither angels, or principalities, or force,
Neither present or future things,
Neither lofty or lowly, nor any other creature
Can part us from God’s love,
Which is in Christ Jesus, our Lord.
Amen.