Pamela Dellal, mezzo soprano

 

uncommon intelligence, imagination and textual awareness...
PDme

 

 

Motet Translations

Heinrich Schütz: "Mein Licht und Heil," SWV 124 - Becker Psalmen

Psalm 27

Mein Licht und Heil ist Gott der Herr,
sollt ich ihm nicht vertrauen?
Meins Lebens Kraft, mein Ruhm und Ehr,
vor wem sollt mir doch grauen?
Ob drum die Feind gleich wütend seind
und wolln mich gar verschlingen,
gehn doch zurück ihr Freveltück,
es wird ihn' nicht gelingen.

Und wenn sie all in Rüstung sein,
Heersmacht wider mich aufbringen,
Ist doch sein Furcht im Herzen mein,
ich weiss wohl rat den Dingen.
Hebt sich der Krieg, ich behalt den Sieg,
denn ich trau auf den Herren,
mein Glaub n;icht fehlt, zu Gott gestellt,
er hillft von Herzen gerne.

My light and my salvation is God the Lord;
Should I not trust in Him?
My life’s vigor, my fame and my honor;
Before whom should I then cower?
Therefore, whether my enemies be still raging,
And eager to devour me utterly,
Their fierce ploys will be driven back;
There will be no victory for them.

And even if they are all in covenant
To bring a host of strength against me,
Yet His fear is in my heart,
I know the true wisdom of the matter.
If they bring battle, I will seize the victory,
Since I trust in the Lord;
My faith will not falter, placed in God;
He offers heartfelt assistance gladly.