Pamela Dellal, mezzo soprano

 

uncommon intelligence, imagination and textual awareness...
PDme

 

 

Bach Cantata Translations

BWV 247 - "Markus-Passion"

 
Oratorio for Good Friday
Erster Teil

1. Chor
Geh, Jesu, geh zu deiner Pein!
Ich will so lange dich beweinen,
Bis mir dein Trost wird wieder scheinen,
Da ich versöhnet werde sein.

Part One

1. Chorus
Go, Jesus, go to your suffering!
so long will I mourn you,
Until your consolation appears to me again,
When I shall be absolved.
2a. Evangelist
Und nach zween Tagen war Ostern, und die Tage der süßen Brote. Und die Hohenpriester und Schriftgelehrten suchten, wie sie ihn mit Listen ergriffen und töteten. Sie sprachen aber:

2b. Chor
Ja nicht auf das Fest, dass nicht ein Aufruhr im Volk werde.

2c. Evangelist
Und da er in Bethanien war, in Simonis, des Aussätzigen Hause, und saß zu Tische, da kam ein Weib, die hatte ein Glas mit ungefälschtem und köstlichem Narden-Wasser: und sie zerbrach das Glas, und goss es auf sein Haupt. Da waren etliche, die wurden unwillig, und sprachen:

2d. Chor

Was soll doch dieser Unrat? Man könnte das Wasser mehr denn um dreihundert Groschen verkauft haben, und dasselbe den Armen geben.

2e. Evangelist
Und murreten über sie.

2a. Evangelist
And in two days was Passover, and the festival of the unleavened bread. And the high priests and scribes sought a way for them to seize him and kill him by stealth. They said, however:

2b. Chorus
Yet not during the feast, so that there would not be an uproar among the people.

2c. Evangelist
And while he was in Bethany, in the house of Simon the leper, and sat at table, a woman came who had a vial with purlfied and costly perfume water: and she broke open the vial and poured it out on his head. There were several who were against this, and said:

2d. Chorus
What is the meaning of this rash act? This water could have been sold for better than three hundred groshen, and the money given to the poor.

2e. Evangelist
And they muttered against her.
3. Choral
Sie stellen uns wie Ketzern nach,
Nach unserm Blut sie trachten,
Noch rühmen sie sich Christen auch,
Die Gott allein groß achten.
Ach Gott! Der teure Name dein,
Muss ihrer Schalkheit Deckel sein,
Du wirst einmal aufwachen.
("Wo Gott der Herr nicht bei uns hält," verse 4)
3. Chorale
They pursue us as heretics,
They seek our blood;
They even proclaim themselves Christians,
Who alone hold God in awe.
Ah God, that your precious name
Should be the shield over their mischief;
One day you will awaken.
4. Evangelist
Jesus aber sprach:

Jesus
Lasset sie zufrieden; was bekümmert ihr sie? Sie hat ein gutes Werk an mir getan. Ihr habt allezeit Arme bei euch, und wenn ihr wollt, könnt ihr ihnen Gutes tun; mich aber habt ihr nicht allezeit! Sie hat getan, was sie konnte; sie ist zuvor gekommen, meinen Leichnam zu salben zu meinem Begräbnis. Wahrlich, ich sage euch: Wo dies Evangelium gepredigt wird in aller Welt, da wird man auch das sagen zu ihrem Gedächtnis, was sie jetzt getan hat.

Evangelist
Und Judas Ischariot, einer von den Zwölfen, ging hin zu den Hohenpriestern, dass er ihn verriete. Da sie das höreten, wurden sie froh, und verhießen ihm das Geld zu geben. Und er suchte, wie er ihn füglich verriete.

4. Evangelist
But Jesus said:

Jesus
Leave her in peace; why do you trouble her? She has done a good deed for me. You will have the poor with you always, and whenever you wish, you can do good for them; but you will not always have me! She has done what she could; she has come forth to annoint my body for my burial. Truly I say to you: wherever this Gospel will be preached in the whole world they will tell, in her memory, what she has done.


Evangelist

And Judas Ischariot, one of the twelve, went in to the high priests, to betray him. When they heard this, they were glad, and promised to give him money. And he sought for a way to accomplish the betrayal.
5. Choral
Mir hat die Welt trüglich gericht,
Mit Lügen und mit falschen G'dicht,
Viel Netz und heimlich Stricke.
Herr nimm mein wahr,
In dieser G'fahr,
B'hüt mich vor falschen Tücken.
("In dich hab ich gehoffet, Herr," verse 5)
5. Choral
The world has judged me deceitfully,
With lies and false statements,
Many traps and secret snares.
Lord, perceive me truthfully
In this danger;
Protect me from malicious falsehoods!

6a. Evangelist
Und am ersten Tage der süßen Brote, da man das Osterlamm opferte, sprachen seine Jünger zu ihm:

6b. Chor
Wo willst du, dass wir hingehen, und bereiten, dass du das Osterlamm essest?

6c. Evangelist
Und er sandte seiner Jünger zween, und sprach zu ihnen:


Jesus

Gehet hin in die Stadt, und es wird euch ein Mensch begegnen, der trägt einen Krug mit Wasser, folget ihm nach, und wo er eingehet, da sprecht zu dem Hauswirt: der Meister lässt dir sagen: Wo ist das Gasthaus, darin ich das Osterlamm esse mit meinen Jüngern? Und er wird euch einen großen Saal zeigen, der gepflastert und bereitet ist, daselbst richtet für uns zu.

Evangelist
Und die Jünger gingen aus, und kamen in die Stadt, und funden, wie wie er ihnen gesagt hatte, und bereiteten das Osterlamm. Am Abend aber kam er mit den Zwölfen. Und als sie zu Tische saßen, und aßen, sprach Jesus:

Jesus
Wahrlich, ich sage euch, der mit mir isset, wird mich verraten.

Evangelist
Und sie wurden traurig, und sagten zu ihm, einer nach dem andern:

6d. Chor
Bin ich's:

Evangelist
Und der andere:

Alterus
Bin ich's?

6a. Evangelist
And on the first day of unleavened bread, when the Passover lamb was sacrificed, his disciples said to him:

6b. Chorus
Where do you want us to go and prepare for you to eat the Passover lamb?

6c. Evangelist
And he sent his two of his disciples, and said to them:

Jesus
Go into the city, and a certain person will encounter you, who will bear a jar of water; follow him, and where he enters, say this to the owner: the Master says to you: where is your guest hall, within which I may eat the Passover with my disciples? And he will show you a large hall, which is furnished and ready; set this up for us.


Evangelist

And the disciples went out, and into the city, and found it as Jesus had said, and prepared the Passover feast. And in the evening he arrived there with the twelve. And as they sat at the table and ate, Jesus said:

Jesus
Truly I say to you: one who eats with me will betray me.

Evangelist
And they were sorrowful, and said to him, one after the other:

6d. Chorus
is it I:


Evangelist
and the other:

The Other
Is it I?
7. Choral
Ich, ich und meine Sünden,
Die sich wie Körnlein finden
Des Sandes an dem Meer.
Die haben Dir erreget
Das Elend, das Dich schläget,
Und das betrübte Marter-Heer.
("O Welt, sieh hier dein Leben," verse 4)
7. Chorale
I, I and my sins,
That can be found like the grains
Of sand by the sea,
These have brought you
This misery that assails you,
And this tormenting martyrdom.
8. Evangelist
Er antwortete und sprach zu ihnen:

Jesus
Einer aus den Zwölfen, der mit mir in die Schüssel tauchet. Zwar des Menschen Sohn gehet hin, wie von ihm geschrieben stehet. Wehe aber dem Menschen, durch welchen des Menschen Sohn verraten wird: es wäre demselben Menschen besser, dass er nie geboren wäre.

Evangelist
Und indem sie aßen, nahm Jesus das Brot, dankte und brach's, und gab's ihnen und sprach:

Jesus
Nehmet, esset, das ist mein Leib.

Evangelist
Und nahm den Kelch, und dankte, und gab ihnen den; und sie trunken alle daraus. Und er sprach zu ihnen:

Jesus
Das ist mein Blut des Neuen Testaments, das für viele vergossen wird. Wahrlich, ich sage euch, dass ich hinfort nicht trinken werde vom Gewächse des Weinstocks, bis auf den Tag, da ich's neu trinke in dem Reich Gottes.
8. Evangelist
He answered and said to them:

Jesus
it is one of the twelve, who has dipped his hand in the bowl with me. The Son of Man will indeed pass away as it stands written of him. Yet woe to the man through whom the Son of Man is betrayed: It would be better for this man if he had never been born.



Evangelist

And while they ate, Jesus took the bread, blessed and broke it and gave it to them and said:

Jesus
Take, eat, this is my body.

Evangelist
And he took the cup and blessed it, gave it to them; and they all drank from it. And he said to them:

Jesus
This is my blood of the new covenant, which will be poured out for many. Truly I say to you, that from now on I will not drink again from this fruit of the vine, until upon the day when I drink it again in the kingdom of God.
9. Arie A
Mein Heiland, dich vergess ich nicht,
Ich habe dich in mich verschlossen,
Und deinen Leib und Blut genossen,
Und meinen Trost auf dich gericht'.
9. Aria A
My Savior, I do not forget you,
I have harbored you within me,
And enjoyed your body and blood,
And have established my trust in you.
10. Evangelist
Und da sie den Lobgesang gesprochen hatten, gingen sie hinaus an den Ölberg. Und Jesus sprach zu ihnen:

Jesus
Ihr werdet Euch in dieser Nacht alle an mir ärgern. Denn es stehet geschrieben: ich werde den Hirten schlagen, und die Schafe werden sich verstreuen. Aber nachdem ich auferstehe, will ich vor euch hingehen in Galiläam.

10. Evangelist
And when they had spoken the benediction, they went out to the Mount of Olives. Then Jesus said to them:

Jesus
Tonight you will all be angry at me. For it is written: I will strike the shepherd, and the sheep of the flock will be scattered. When, however, I rise again, I shall go before you into Galilee.
11. Choral
Wach auf, oh Mensch, vom Sünden-Schlaf!
Ermuntre dich, verlorenes Schaf,
Und bessre bald dein Leben!
Wach auf, es ist doch hohe Zeit,
Es kommt heran die Ewigkeit,
Dir deinen Lohn zu geben.
Vielleicht ist heut der letzte,
Wer weiß noch, wie man sterben mag.
("O Ewigkeit, du Donnerwort," vs. 13)
11. Chorale
Awake, oh man, from the sleep of sin!
Arose yourself, lost sheep,
And improve your life immediately!
Awake, for it is high time,
Eternity is approaching,
To give you your just reward.
Perhaps today is the last day;
Who knows how he might die.

12. Evangelist
Petrus aber saget zu ihm:

Petrus
Und wenn sie sich alle ärgerten, so wollte ich doch mich nicht ärgern.


Evangelist

Und Jesus sprach zu ihm:

Jesus
Wahrlich, ich sage dir, heute in dieser Nacht, ehe denn der Hahn zweimal krähet, wirst du mich dreimal verleugnen.

Evangelist
Der redet aber noch weiter:

Petrus
Ja, wenn ich mit dir auch sterben müßte, wollt ich dich nicht verleugnen.
12. Evangelist
Peter, however, said to him:

Peter
Even though everyone will be angry at you, yet I will never be angry.

Evangelist
And Jesus said to him:

Jesus
Truly, I say to you: today, in this very night, before the cock crows twice, you will deny me three times.

Evangelist
But he said insistently:

Peter
Indeed, even if I must die with you, I will not deny you.

12b. Arie T
Ich lasse dich, mein Jesus, nicht,
Wo du verdirbst, will ich verderben
Durch Kreuz und Schmach
folg ich dir nach
und wo du stirbst, da will ich sterben.
12b. Aria T
I will not leave you, my Jesus,
Where you suffer I will suffer;
Through cross and shame
I follow after you,
And where you die, there will I die also.
12c. Evangelist
Dasselbe gleichen sagten sie alle.

Und sie kamen zu dem Hofe, mit Namen Gethsemane. Und er sprach zu seinen Jüngern:

Jesus
Setzet euch hier, bis ich hingehe, und bete.

Evangelist
Und nahm zu sich Petrum, und Jacobum, und Johannem; und fing an zu zittern und zu zagen, und sprach:

Jesus
Meine Seele ist betrübt bis in den Tod, enthaltet euch hier, und wachet.
12c. Evangelist
They all said exactly the same.
And they came to a garden, called Gethsemane. And he said to his disciples:



Jesus

Sit here while I go over there and pray.

Evangelist
And He took Peter and James and John; and began to tremble and despair, and said:


Jesus

My soul is troubled unto death; stay here and keep watch!
13. Choral
Betrübtes Herz, sei wohlgemut,
Tu nicht sogar verzagen.
Es wird noch werden alles gut,
All dein Kreuz, Not und Klagen
Wird sich in lauter Fröhlichkeit
Verwandeln in gar kurzer Zeit,
das wirst du wohl erfahren.
("Betrübtes Herz, sei wohlgemut," vs. 1)
13. Chorale
Troubled heart, be comforted,
Do not despair so much.
Everything will be well,
All your torture, suffering and lamenting
Will be changed into pure delight
In a very short time;
This you will certainly experience.
14a. Evangelist
Und ging ein wenig fürbass, fiel auf die Erde, und betete, dass so es möglich wäre, die Stunde vorüberginge, und sprach:

14b. Jesus
Abba, mein Vater, es ist dir alles möglich, überhebe mich dieses Kelchs. Doch nicht wie ich will, sondern wie du willst.
14. Evangelist
And he went a little farther, fell on the ground, and prayed: that it be possible for the hour would pass by, and said:

14b. Jesus
Abba, my Father, for whom all is possible,
relieve me of this cup. Yet not as I will, rather as you will.

15. Choral
Mach's mit mir Gott nach Deiner Güt,
Hilf mir in meinem Leiden,
Was ich dich bitt, versag mich nicht,
Wenn sich mein Seel soll scheiden.
So nimm sie, Herr, in deine Händ,
Ist alles gut, wenn gut das End'.
("Mach's mit mir, Gott, nach deiner Güt," verse 1)
15. Chorale
Do with me, God, according to your goodness,
Help me in my sorrow,
What I request, do not deny me,
When my soul must part.
Thus take it, Lord, into your hands,
Everything is good, when the end is good.
16. Evangelist
Und kam, und fand sie schlafend. Und sprach zu Petrus:

Jesus
Simon, schläfest du? Vermöchtest du denn nicht eine Stunde zu wachen? Wachet und betet, dass ihr nicht in Versuchung fallet. Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach.

Evangelist
Und ging wieder hin, und sprach dieselben Worte. Und kam wieder, und fand sie abermal schlafend, und ihre Augen waren voll Schlafs, und wussten nicht, was sie ihm antworteten. Und er kam zum drittenmal und sprach zu ihnen:

Jesus
Ach wollt ihr nun schlafen und ruhen? Es ist genug, die Stunde ist kommen. Siehe, des Menschen Sohn wird überantwortet in der Sünder Hände. Stehet auf, lasst uns gehen. Siehe, der mich verrät, ist nahe.
16. Evangelist
And he came and found them sleeping. And he said to Peter:

Jesus
Simon, are you sleeping? Could you not remain awake for one hour? Stay awake, and pray, so that you do not fall into temptation! The spirit is willing, but the flesh is weak.

Evangelist
And he went away another time and spoke the same words. And he came back and found them sleeping, nevertheless, and their eyes were full of sleep, and they didn't know how to answer him. Then he came for a third time and said to them:

Jesus
Alas! Do you wish to sleep and rest now? It is enough, the hour has come. Behold, the Son of Man is to be handed over into the hands of sinners. Get up, let us go; see, he who betrays me is here.
17. Arie S
Er kommt, er kommt, er ist vorhanden!
Mein Jesu, ach! er suchet dich,
Entfliehe doch, und lasse mich
Mein Heil, statt deiner in den Banden.
17. Aria S
He comes, he comes, he is here!
My Jesus, alas! he seeks you;
oh flee, and leave me,
my Salvation, in your place in these bonds.
Evangelist
Und alsbald, da er noch redet, kam herzu Judas, der Zwölfen einer, und eine große Schar mit ihm, mit Schwertern und mit Stangen, von den Hohenpriestern und Schriftgelehrten und Ältesten. Und der Verräter hatte ihnen ein Zeichen gegeben, und gesagt:

Judas
Welchen ich küssen werde, der ist's, den greifet, und führet ihn gewiss.

Evangelist
Und da er kam, trat er bald zu ihm, und sprach zu ihm:

Judas
Rabbi, Rabbi.

Evangelist
Und küsset ihn.
Evangelist
And just as he was speaking, there came Judas, one of the twelve, and with him a large crowd with swords and spears from the high priest and the elders of the people . And the betrayer had given them a sign and said:



Judas
The one that I will kiss is he; seize him, and lead him away securely.

Evangelist
And when he came, he stepped quickly to Jesus and said:

Judas

Rabbi, Rabbi.

Evangelist
And kissed him.
19. Arie A
Falsche Welt, dein schmeichelnd Küssen,
Ist der frommen Seelen Gift.
Deine Zungen sind voll Stechen,
Und die Worte, die sie sprechen,
Sind zu Fallen angestift.
19. Aria A
False world, your flattering kisses
are poison for the pious soul.
Your tongues are full of thorns,
and the words that you speak
are the instigators of destruction.
20. Evangelist
Die aber legten ihre Hände an ihn, und griffen ihn. Einer aber von denen, die dabei stunden, zog sein Schwert aus, und schlug des Hohenpriesters Knecht, und hieb ihm ein Ohr ab. Und Jesus antwortete und sprach zu ihnen:

Jesus
Ihr seid ausgegangen, als zu einem Mörder, mit Schwerden und mit Stangen, mich zu fassen. Ich bin täglich im Tempel bei euch gesessen, und habe gelehret, und ihr habt mich nicht gegriffen. Aber auf dass die Schrift erfüllet würde.
20. Evangelist
Then they laid hands on him and seized him. One of those, however, who stood by, drew out his sword and struck a servant of the high priest, and cut off his ear. And Jesus answered and said to them:


Jesus
You have come here, as if for a murderer, with swords and spears to take me. I have daily sat among you and have taught in the Temple, and you did not arrest me. However, all of this is to fulfill the writings of the prophets.
21. Choral
Jesu, ohne Missetat,
Im Garten Vorhanden,
Da man dich gebunden hat
Fest mit harten Banden.
Wenn uns will der böse Feind
Mit der Sünde binden,
So lass uns, oh Menschenfreund!
Dadurch Lösung finden.
("Jesu Leiden, Pein und Tod," verse 8)
22. Chorale
Jesus, without sin,
was present in the garden,
when they captured you
tightly with cruel bonds.
When the evil enemy will
bind us with sin,
then let us, o friend of humanity!
through this find release.

22. Evangelist
Und die Jünger verließen ihn alle, und flohen. Und es war ein Jüngling, der folgete ihm nach; der war mit Leinwand bekleidet auf der bloßen Haut; und diesen Jüngling griffen sie. Er aber ließ den Leinwand fahren und flohe nackt von ihnen.
22. Evangelist
And all the disciples deserted him and fled. And there was a young man, who followed after him; and he wore a linen sheet over his bare skin; and they seized this youth. However he let the sheet fall and fled naked from them.
23. Choral
Ich will hier bei dir stehen,
Verlasse mich doch nicht,
Von dir will ich nicht gehn,
Wenn dir dein Herze bricht,
Wenn dein Haupt wird erblassen
Im letzten Todesstoß,
alsdann will dich fassen
in meinen Arm und Schoß.
("O Haupt voll Blut und Wunden," verse 6)
23. Chorale
I will stay here with you,
do not scorn me!
I will not leave you,
even as your heart breaks.
When your heart grows pale
at the last stroke of death,
Then I will hold you fast
In my arm and bosom.
Zweiter Teil

24. Arie T

Mein Tröster ist nicht mehr bei mir,
mein Jesu, soll ich dich verlieren,
und zum Verderben sehen führen?
Das kömmt der Seele schmerzlich für.
Der Unschuld, welche nichts verbrochen,
Dem Lamm, das ohne Missetat
Wird in dem ungerechten Rat
Ein Todesurteil zugesprochen.
Part Two

24. Aria T

My consoler is no longer with me,
My Jesus, shall I abandon you,
and see you led away to destruction?
This is painful for my soul.
Upon innocence, which committed no crime,
On the Lamb, without sin,
in an unjust council
an death sentence will be pronounced.
25a. Evangelist
Und sie führeten Jesum zu den Hohenpriestern und Ältesten und Schriftgelehrten. Petrus aber folgete ihm nach von ferne, bis hinein in des Hohenpriesters Palast; und saß bei den Knechten, und wärmte sich bei dem Licht. Aber die Hohenpriester und der ganze Rat suchten Zeugnis wider Jesum und funden nichts. Viel gaben falsches Zeugnis wider Jesum, aber ihr Zeugnis stimmete nicht überein. Und etliche stunden auf, und gaben falsches Zeugnis wider ihn, und sprachen:

25b. Chor
Wir haben gehöret, dass er saget: Ich will den Tempel, der mit Händen gemacht ist, abbrechen und in dreien Tagen einen andern bauen, der nicht mit Händen gemacht ist.


25c. Evangelist
Aber ihr Zeugnis stimmete noch nicht überein.
25a. Evangelist
And they brought him to the high priests and elders and scribes. Peter, however, followed Him from afar to the palace of the high priest, and sat with the servants, and warmed himself by the fire. The high priests, however, and the entire council sought testimony against Jesus, and found none. Many gave false witness against Jesus, but their testimony did not agree. And a few stood up and gave false testimony against him and said:


25b. Chorus

We have heard that he said: I will destroy the temple, which is made with hands, and in three days build another, which is not made with hands.

25c. Evangelist
But their testimony did not agree.

26. Choral
Was Menschen Kraft und Witz anfäht,
Soll uns billig nicht schrecken,
Er sitzet an der höchsten Stätt,
Er wird ihr'n Rat aufdecken.
Wenn sie aufs klügste greifen an,
So geht doch Gott ein andre Bahn,
Es steht in seinen Händen.

("Wo Gott der Herr nicht bei uns hält," verse 2)
26. Chorale
What human power and wit conceives
Shall not easily frighten us;
He sits upon the highest place,
He will expose their counsels.
When they seize upon the cleverest ideas,
Yet God follows another path:
It rests in his hands.
27. Evangelist
Und der Hohepriester stund unter ihnen auf, und fragte Jesum; und sprach:

Hohepriester
Antwortest du nichts zu dem, was diese wider dich zeugen?

Evangelist
Er aber schwieg stille, und antwortete nichts.
27. Evangelist
And the high priest stood up among them, and questioned Jesus, and said:

High Priest
Do you answer nothing to this, that they say against you?

Evangelist
But he was silent, and answered nothing.
28. Choral
Befiehl Du Deine Wege,
Und was Dein Herze kränkt,
Der allertreusten Pflege,
Des, der den Himmel lenkt,
Der Wolken, Luft und Winden,
Gibt Wege, Lauf und Bahn,
Der wird auch Wege finden,
Da Dein Fuß gehen kann.
("Befiel du deine Wege," verse 1)
28. Chorale
Commit your path,
And whatever troubles your heart,
To the most faithful caretaker,
He, who directs the heavens,
Who to the clouds, air, and winds
Gives path, course, and passage,
He will also find ways
For your feet to follow.
29a. Evangelist
Da fraget ihn der Hohepriester abermal und sprach zu ihm:

Hohepriester
Bist du Christus, der Sohn des Hochgelobten?


Evangelist

Jesus sprach:

Jesus
Ich bin's. Und ihr werdet sehen des Menschen Sohn sitzen zur rechten Hand der Kraft, und kommen auf des Himmels Wolken.

Evangelist
Da zerriss der Hohepriester seine Kleider und sprach:

Hohepriester
Was dürfen wir weiter Zeugen? Ihr habt gehört die Gotteslästerung. Was dünket Euch?


Evangelist
Sie aber verdammten ihn alle, dass er des Todes schuldig wäre. Da fingen an etliche ihn zu verspeien, und mit Fäusten zu schlagen, umd zu ihm zu sagen:

29b. Chor
Weissage uns!

Evangelist
Und die Knechte schlugen ihn ins Angesicht.
29a. Evangelist
And the high priest questioned him again and said to him:

High Priest
Are you the Christ, the Son of the Blessed One?

Evangelist
Jesus said:

Jesus
I am. And you will see the Son of Man sitting at the right hand of Power, and approaching upon the clouds of heaven.

Evangelist
Then the high priest tore his garments and said:

High Priest
What further witness do we need? You have heard his blasphemy. What do you think?


Evangelist

But they all condemned him to be deserving of death. Then a few began to spit at him and to strike him with their fists, and to say to him:

29b. Chorus
Prophesy to us!

Evangelist
And the servants struck him in the face.

30. Choral
Du edles Angesichte,
Dafür sonst schrickt und scheut
Das große Weltgerichte,
Wie bist Du so bespeit,
Wie bist Du so erbleichet,
Wer hat Dein Augenlicht,
Dem sonst kein Licht nicht gleichet,
So schändlich zugericht?

("O Haupt voll Blut und Wunden," verse 2)
30. Chorale
You noble countenance,
before which rather should tremble and cower
the great powers of the world,
how spat upon are you,
How ashen you have become!
Who has treated the light of your eyes,
which is like no other light,
so shamefully?
31a. Evangelist
Und Petrus war da nieder in dem Palast, da kam des Hohenpriesters Mägde eine. Und da sie sahe Petrum sich wärmen, schauet sie ihn an, und sprach:

Ancilla
Und du warest auch mit Jesum von Nazareth.

Evangelist
Er leugnete aber und sprach:

31d. Petrus
Ich kenne ihn nicht, weiß auch nicht, was du sagest.

Evangelist
Und er ging hinaus in den Vorhof; und der Hahn krähet. Und die Magd sahe ihn, und hub abermal an zu sagen zu denen, die dabei stunden:

Ancilla
Dieser ist der einer.

Evangelist
Und er leugnete abermal. Und nach einer kleinen Weile sprachen abermal zu Petro, die dabei stunden:

31b. Chor
Wahrlich, du bist der einer; denn du bist ein Galiläer, und deine Sprache lautet gleich also.


31c. Evangelist

Er aber fing an sich zu verfluchen und zu schwören:

Petrus
Ich kenne des Menschen nicht, von dem ihr redet.

Evangelist
Und der Hahn krähet zum andernmal. Da gedachte Petrus an das Wort, das Jesus zu ihm saget: Ehe der Hahn zweimal krähet, wirst du mich dreimal verleugnen. Und er hub an zu weinen.
31a. Evangelist
And Peter was there, below, in the palace, when one of the high priest's maids came to him. And when she saw Peter warming himself, she looked at him, and said:

Maid
And you were also with Jesus of Nazareth.

Evangelist
He denied it however and said:

31d. Peter
I don't know him, and also don't know what you are saying.

Evangelist
As he went out into the courtyard; and the cock crew. And the maid watched him, and began again to say to those who were standing by:

Maid
This man is one of them.

Evangelist
And he denied again.
And after a little while those who stood around said again to Peter:


31b. Chorus

Truly you are one of them; because you are a Galilean, and your speech sounds just like that.

31c. Evangelist
But then he began to curse and swear:


Peter

I do not know the man that you are speaking of.

Evangelist
And the cock crew another time. Then Peter remembered the words which Jesus said to him: Before the cock crows twice, you will deny me three times. And he began to weep.
32. Choral
Herr, ich habe missgehandelt,
Ja, mich drückt der Sünden Last,
Ich bin nicht den Weg gewandelt,
Den Du mir gezeiget hast.
Und jetzt wollt ich gern aus Schrecken
Mich vor Deinem Zorn verstecken.
("Herr, ich habe missgehandelt," vs. 1)
32. Chorale
Lord, I have acted wrongly,
Indeed, the burden of sins oppresses me,
I have not pursued the path
that you have shown me.
And now I would gladly, out of terror,
hide myself from your wrath.

33a. Evangelist
Und bald am Morgen hielten die Hohenpriester einen Rat mit den Ältesten und Schriftgelehrten, dazu der ganze Rat, und banden Jesum, und führeten ihn hin, und überantworteten ihn Pilato. Und Pilatus fraget ihn:

Pilatus
Bist du der König der Juden?

Evangelist
Er antwortete und sprach:

Jesus
Du sagest's.

Evangelist
Und die Hohenpriester beschuldigten ihn hart. Pilatus aber fragte ihn abermals, und sprach:

Pilatus
Antwortest du nichts? Siehe, wie hart sie dich verklagen.

Evangelist
Jesus aber antwortete nichts mehr, also, dass sich auch Pilatus verwunderte.
33a. Evangelist
And early in the morning the high priests held a council with the elders and the scribes, and the whole council, and they bound him, led him away, and turned him over to Pilate. And Pilate asked him:


Pilate

Are you the King of the Jews?

Evangelist
He answered and said:

Jesus
You say it.

Evangelist
And the high priests accused him harshly. Then Pilate questioned him again, and said:

Pilate
Do you not answer? Behold how harshly they accuse you.

Evangelist
But Jesus answered nothing more, to which even Pilate was amazed.
33. Arie A
Will ich doch gar gerne schweigen,
böse Welt, verfolge mich.
Aber du, mein lieber Gott,
siehest meiner Feinde Spott;
du wirst auch mein Unschuld zeigen.
33. Aria A
Even though I choose to remain silent,
wicked world, you persecute me.
But you, my dear God,
behold the mockery of my enemies;
you will reveal my innocence as well.
33a. Evangelist
Er pflegte aber, ihnen auf das Osterfest einen Gefangenen los zu geben, welchen sie begehrten. Es war aber einer, genannt Barrabas, gefangen mit den Aufrührerischen die im Aufruhr einen Mord begangen hatten. Und das Volk ging hinauf, und bat, dass er tät, wie er pfleget. Pilatus aber antwortet ihnen:

Pilatus
Wollt ihr, dass ich euch den König der Juden losgebe?

Evangelist
Denn er wusste, dass ihn die Hohenpriester aus Neid überantwortet hatten. Aber die Hohenpriester reizeten das Volk, dass er ihnen viel lieber Barrabam losgebe. Pilatus aber antwortet wiederum, und sprach:

Pilatus
Was wollt ihr denn, dass ich dem tue, den ihr schuldiget, er sei der König der Juden?

Evangelist
Sie schrien abermals:

33b. Chor
Kreuzige ihn!

33c. Evangelist
Pilatus aber sprach zu ihnen:

Pilatus
Was hat er denn Übels getan?

Evangelist
Aber sie schreien noch viel mehr:

Chor
Kreuzige ihn!
33a. Evangelist
He had a custom during the festival, however, of releasing a prisoner to the people, whichever they wanted. But there was one, named Barabbas, captured with the rioters, who had committed a murder during the riot. And the people came out and asked that he do what he always did. But Pilate said to them:

Pilate
Do you want me to release the King of the Jews to you?

Evangelist
Because he knew that the high priests had delivered him out of envy. But the high priests convinced the people that they would rather ask for Barabbas. So when Pilate spoke again and said:


Pilate
What shall I do then with him, whom you accuse of being the King of the Jews?

Evangelist
But they shrieked:

33b. Chorus
Crucify him!


33c. Evangelist
But Pilate said to them:

Pilate
What evil has he done, then?

Evangelist
But they screamed even more:

Chorus
Crucify him!
34. Arie S
Angenehmes Mordgeschrei!
Jesus soll am Kreuze sterben,
Nur damit ich vom Verderben
Der verdammten Seelen frei,
Damit mir Kreuz und Leiden,
Sanfte zu ertragen sei.
34. Aria S
Pleasant bloodthirsty cry!
Jesus will die on the Cross,
Only so that I might be
Free from the corruption of a damned soul,
Therefore for me, the Cross and Passion
He mildly bears.
35a. Evangelist
Pilatus aber gedachte dem Volk genug zu tun, und gab ihnen Barrabam los; und überantwortet ihnen Jesum, dass er gegeißelt und gekreuzigt würde. Die Kriegsknechte aber führeten ihn hinein in das Richthaus, und riefen zusammen die ganze Schar; und zogen ihm ein Purpur an, und flochten eine Dornenkrone, und setzten sie ihm auf. Und fingen an zu grüßen:

35b. Chor
Gegrüßet seist du, der Juden König!

35c. Evangelist
Und schlugen ihm das Haupt mit dem Rohr, und verspeieten ihn, und fielen auf die Knie, und beteten ihn an.
35a. Evangelist
Pilate, however, considered he had done enough for the crowd, and released Barrabas to them; and turned Jesus over to be scourged and crucified. Then the soldiers took him into the courthouse, and gathered around him the entire troop; and put a purple mantle on him; and they wove a crown of thorns and put it on him. And they began to hail:


35b. Chorus

Hail to you, King of the Jews!

35c. Evangelist
And they beat his head with the reed, and spat on him, and fell on their knees and paid homage to him.

36. Choral
Man hat dich sehr hart verhöhnet
Dich mit großem Schimpf belegt
Und mit Dornen gar gekrönet:
Was hat dich dazu bewegt?
Dass du möchtest mich ergötzen,
Mir die Ehrenkron aufsetzen.
Tausendmal, tausendmal sei dir,
Liebster Jesu, Dank dafür.

("Jesu, meines Lebens Leben," vs. 4)
36. Chorale
They have humiliated you very cruelly,
Burdened you with monstrous shame
And even crowned you with thorns:
To what has this treatment stirred you?
To make you wish to bring me delight,
And place the crown of glory upon me.
A thousand times thousand may you be,
Dearest Jesus, thanked for this.
37. Evangelist
Und da sie ihn verspottet hatten, zogen sie ihm den Purpur aus, und legten ihm seine eigenen Kleider an, und führeten ihn hinaus, dass sie ihn kreuzigten. Und zwangen einen, der vorüberging, mit Namen Simon von Cyrene, der vom Felde kam (der ein Vater war, Alexandri und Ruffi), dass er ihm das Kreuz nachtrüge. Und sie brachten ihn an die Stätte Golgatha, das ist verdolmetscht 'Schädelstätt'. Und sie gaben ihm Myrrhen im Wein zu trinken, und er nahm's nicht zu sich. Und da sie ihn gekreuziget hatten, teilten sie seine Kleider, und warfen das Los darüber, welcher was überkäme.
37. Evangelist
And when they had mocked him, they took off the purple robe, and dressed him in his own clothes, and led him out to crucify him. And they forced a passer-by, named Simon of Cyrene, who came from the country (and was the father of Alexander and Rufus), to carry his Cross behind him. And they brought him to the place Golgatha, which is translated 'Place of the Skull'. And they gave him myrrh mixed with wine to drink, but he did not accept it. And when they had crucified him, they divided up his clothes, and through lots over them, to see who would win.
38. Choral
Das Wort sie sollen lassen stahn,
Und keinen Dank dazu haben:
Er ist bei uns wohl auf dem Plan
Mit seinem Geist und Gaben.
Nehmen sie uns den Leib,
Gut, Ehr, Kind und Weib,
Lass fahren dahin,
Sie haben's kein Gewinn,
Das Reich Gotts muss uns bleiben.
("Ein feste Burg ist unser Gott," verse 4)
38. Chorale
They shall put his word aside
and give no thanks for it.
He is with us indeed in strategy
With His spirit and His gifts.
If they take our bodies from us,
Possessions, honor, child, wife,
Let them take them away,
They have no spoils;
God's Kingdom yet remains with us.
39a. Evangelist
Und es war um die dritte Stunde, da sie ihn kreuzigten: Und es war oben über ihn geschrieben, was man ihm Schuld gab, nämlich ein "König der Juden". Und sie kreuzigten mit ihm zween Mörder, einen zu seiner Rechten, und einen zur Linken. Da ward die Schrift erfüllet, die da saget:"Er ist unter die Übeltäter gerechnet". Und die vorüber gingen, lästerten ihn, und schüttelten ihre Häupter und sprachen:

39b. Chor
Pfui dich, wie fein zerbrechst du den Tempel, und bauest ihn in dreien Tagen! Hilf dir nun selber, und steig herab vom Kreuze.

39c. Evangelist
Desselben die Hohenpriester verspotteten ihn untereinander, sammt den Schriftgelehrten, und sprachen:

39d. Chor
Er hat andern geholfen, und kann ihm selber nicht helfen. Ist er Christus und König in Israel, so steige er vom Kreuze, dass wir sehen und gläuben.

39e. Evangelist
Und die mit ihm gekreuziget waren, schmäheten ihn auch. Und nach der sechsten Stunde ward eine Finsternis über das ganze Land, bis um die neunte Stunde. Und um die neunte Stunde rief Jesus laut, und sprach:

Jesus
Eli, Eli, lama asabthani?

Evangelist
Das ist verdolmetscht: Mein Gott, mein Gott, warum hast Du mich verlassen?
39a. Evangelist
And it was around the third hour when they crucified him: and above his head was written the crime they attributed to him, namely "King of the Jews." and they crucified two robbers with him, one to his right and one to his left. So was the Scripture fulfilled, which said: "He was numbered among the criminals." And those who passed by reviled him, shook their heads and said:


39b. Chorus

Fie on you, who would nicely destroy the temple and build it up again in three days! Help yourself, and climb down from the Cross.

39c. Evangelist
In the same way the high priests also mocked him among themselves, together with the scribes, saying:

39d. Chorus
He has helped others and he cannot help himself. If he is Christ and King in Israel, let him climb down from the Cross, and we will see and believe.

39e. Evangelist
And those who were crucified with him reviled him as well. And from the sixth hour there was a darkness over the entire land until the ninth hour. And at the ninth hour Jesus cried out loudly and said:

Jesus
Eli, Eli, lama sabachtani?

Evangelist
That is translated: "My God, my God, why have you forsaken me?"
40. Choral
Keinen hat Gott verlassen,
Der ihm vertraut allzeit,
Und ob ihn gleich viel hassen,
Geschieht ihm doch kein Leid;
Gott will die Seinen schützen,
Zuletzt erheben doch,
Und geben was ihn'n nützet,
Hier zeitlich und auch dort.
("Keinen hat Gott verlassen," vs. 1)
40. Chorale
God has abandoned no one
Who trusts in him always,
And even if many hate him,
No misfortune will occur to him;
God will protect his own,
And in the end uplift them,
And give them what they need,
Here in this time and also henceforth.

41a. Evangelist
Und etliche, die dabei stunden, da sie das höreten, sprachen sie:

41b. Chor
Siehe, er rufet dem Elias.


41c. Evangelist
Da lief einer, und füllete einen Schwamm mit Essig und steckte ihn auf ein Rohr, und tränket ihn und sprach:

Soldat
Halt, lasst sehen, ob Elias komme, und ihm helfe.

Evangelist
Und Jesus schrie laut, und verschied.
41a. Evangelist
And some of those who were standing by, when they heard this, said:

41b. Chorus
Behold, he is calling Elijah!

41c. Evangelist
And one ran, filled a sponge with vinegar, and put it on a reed for him to drink, and said:


Soldier

Stop! Let's see whether Elijah comes and helps him.

Evangelist
But Jesus cried out loudly and died.
42. Arie B und Choral S
Welt und Himmel nehmt zu Ohren
Jesus schreiet überlaut.
Allen Sündern sagt er an,
Dass ihm nun genug getan,
Dass das Eden aufgebaut,
Welches wir zuvor verloren.

Jesu, deine Passion

Ist mir lauter Freude,
Deine Wunden, Kron, und Hohn
Meines Herzens Weide.
Meine Seel auf Rosen geht,
Wenn ich dran gedenke,
In dem Himmel eine Stätt
Mir deswegen schenke!
("Jesu Leiden, Pein und Tod," verse 33)

42. Aria B and Chorale S
Earth and heaven holds their ears
As Jesus cries out deafeningly.
He undertook all sins,
Now enough has been done to him,
For Eden to be built again,
Which we had lost before.

Jesus, your passion
Is pure joy to me,
Your wounds, thorns and shame
My heart's pasture.
My soul walks on roses
When I think upon it;
A place in heaven
Grant me for its sake!
43. Evangelist
Und der Vorhang im Tempel zerriss in zwei Stück, von oben an bis unten aus. Der Hauptmann aber, der dabei stund ihm gegenüber, und sahe, dass er mit solchem Geschrei verschied, sprach er:

Centurion
Wahrlich, dieser ist Gottes Sohn gewesen.

Evangelist
Und es waren auch Weiber da, die von ferne solches schaueten, unter welchen war Maria Magdalena, und Maria des kleinen Jakobs und Joses Mutter, und Salome; die ihm auch nachgefolget, da er in Galiläa war, und gedienet hatten; und viel andere, die mit ihm hinauf gen Jerusalem gegangen waren. Und am Abend, dieweil es der Rüsttag war (welcher ist der Vor-Sabbath) kam Joseph von Arimathia, ein ehrbarer Ratsherr, welcher auch auf das Reich Gottes wartete; der wagt's und ging hinein zu Pilato, und bat um den Leichnam Jesu. Pilatus aber verwundert' sich, dass er schon tot war; und rief dem Hauptmann, und fraget ihn, ob er schon gestorben wäre? Und als er's erkundet von dem Hauptmann, gab er Joseph den Leichnam.
43. Evangelist
And the veil of the temple was torn in two pieces from top to bottom. The Captain, however, who stood nearby, and saw that he died with such a cry, said:


Centurion

Truly, this was the Son of God.

Evangelist
And there were women there, watching this from a distance, among whom were Mary Magdalene, and Mary the mother of James the Lesser and Joseph, and Salome; they had followed him from Galilee and had served him; and many others, who had come up with him to Jerusalem. And In the evening, which was the Preparation Day (which is before Sabbath) came Joseph from Arimathea, a respected council member, who also awaited the Kingdom of God; he courageously went to Pilate and asked him for Jesus' body. Pilate however was doubted if he was already dead; and called the Captain and asked him if he had already died? and after he heard it from the Captain, gave the body to Joseph.

44. Choral
O! Jesu Du,
Mein Hilf und Ruh!
Ich bitte Dich mit Tränen,
Hilf, dass ich mich bis ins Grab
Nach Dir möge sehnen.
("O Traurigkeit, o Herzeleid," vs. 8)
44. Chorale
Oh! Jesus,
My aid and rest!
I beseech you with tears,
Help me, even unto the grave,
To yearn for you.

45. Evangelist
Und er kaufte ein Leinwand, und nahm ihn ab, und wickelt' ihn in die Leinwand, und legte ihn in ein Grab, das war in einen Felsen gehauen; und wälzte einen Stein vor des Grabes Tür. Aber Maria Magdalena und Maria Joses, schaueten zu, wo er hingeleget ward.

45. Evangelist
And Joseph purchased a shroud, and took him down, and wrapped him in the shroud, and laid him in a tomb, that was carved out of a single rock, and rolled a large stone before the opening of the tomb. But Mary Magdalene and Mary the mother of Joses were observing, where he had been laid.
46. Chor
Bei deinem Grab und Leichenstein,
Will ich mich stets, mein Jesu, weiden,
Und über dein verdienstlich Leiden,
Von Herzen froh und dankbar sein.
Schau, diese Grabschrift sollst du haben;
Mein Leben kommt aus deinem Tod,
Hier hab ich meine Sündennot
Und Jesum selbst in mich begraben.
46. Chorus
At your grave and tombstone,
Will I constantly graze, my Jesus,
And over your worthy suffering
Be joyful and thankful in my heart.
Behold, this epitaph shall be yours;
My life springs from your death,
Here my sinful anguish
And Jesus himself I have buried within me.
Mark 14-15; aria texts by Christian Friedrich Henrici (Picander); "Wo Gott der Herr nicht bei uns hält," verses 2 and 4, Justus Jonas 1524 (mov'ts. 26, 3); "In dich hab ich gehoffet, Herr," verse 5, Adam Reusner, 1533 (mov't. 5); "O Welt, sieh hier dein Leben," verse 4, Paul Gerhardt, 1647 (mov't. 7); "O Ewigkeit, du Donnerwort," verse 13, Johann Rist, 1642 (mov't. 11); "Betrübtes Herz, sei wohlgemuth, vs. 1, Andreas Krtizelman (mov't. 13); "Mach's mit mir, Gott, nach deiner Güt," verse 1, Johann Hermann Schein 1628 (mov't. 15);"Jesu Leiden, Pein und Tod," verses 8 and 33: Paul Stockmann (mov'ts. 21, 42); "O Haupt voll Blut und Wunden," verses 2 and 6, Paul Gerhardt 1656 (mov'ts. 30, 23), "Befiel du deine Wege," verse 1, Paul Gerhardt 1656 (mov't. 28); "Herr, ich habe missgehandelt," vs. 1, Johann Franck 1646/9 (mov't. 32); "Jesu, meines Lebens Leben," vs. 4, Ernst Christoph Homburg 1659 (mov't. 36); "Ein feste Burg ist unser Gott," verse 4, Martin Luther 1528/29 (mov't. 38); "Keinen hat Gott verlassen," vs. 1, anonymous (mov't. 40); "O Traurigkeit, o Herzeleid," vs. 8, Johann Rist, 1641 (mov't. 44)
©Pamela Dellal