Pamela Dellal, mezzo soprano

 

uncommon intelligence, imagination and textual awareness...
PDme

 

 

Bach Cantata Translations

BWV 114 - "Ach, lieben Christen, seid getrost"

 

Cantata for the Seventeenth Sunday after Trinity
1. Chor
Ach, lieben Christen, seid getrost,
Wie tut ihr so verzagen!
Weil uns der Herr heimsuchen tut,
Laßt uns von Herzen sagen:
Die Straf wir wohl verdienet han,
Solchs muß bekennen jedermann,
Niemand dar sich ausschließen.
("Ach, lieben Christen, seid getrost," verse 1)
1. Chorale
Ah, dear Christians, be comforted,
how despairing you are!
Since the Lord brings affliction upon us,
let us say from our hearts:
we have truly deserved punishment,
everyone must recognize this,
no one may exempt himself from it.
2. Arie T
Wo wird in diesem Jammertale
Vor meinen Geist die Zuflucht sein?
  Allein zu Jesu Vaterhänden
  Will ich mich in der Schwachheit wenden;
  Sonst weiß ich weder aus noch ein.
2. Aria T
Where, in this valley of suffering,
is the refuge of my spirit?
  However, to Jesus' fatherly hands
  I will turn in my weakness;
  otherwise I know neither out nor in.
3. Rezitativ B
O Sünder, trage mit Geduld,
Was du durch deine Schuld
Dir selber zugezogen!
Das Unrecht säufst du ja
Wie Wasser in dich ein,
Und diese Sündenwassersucht
Ist zum Verderben da
Und wird dir tödlich sein.
Der Hochmut aß vordem von der verbotnen Frucht,
Gott gleich zu werden;
Wie oft erhebst du dich mit schwülstigen Gebärden,
Daß du erniedrigt werden mußt.
Wohlan, bereite deine Brust,
Daß sie den Tod und Grab nicht scheut,
So kömmst du durch ein selig Sterben
Aus deisem sündlichen Verderben
Zur Unschuld und zur Herrlichkeit.
3. Recitative B
O sinner, bear with patience
what through your own guilt
you have brought down upon yourself!
You lap up injustice
like water,
and this sinful dropsy
leads to destruction
and will be fatal to you.
Pride first ate the forbidden fruit,
to be like God;
how often do you exalt yourself with boastful gestures,
so that you must be humbled!
Well then, prepare your heart,
so that it does not fear death or the grave,
then you will come, through a blessed death
out of this sinful corruption
to innocence and to glory.
4. Choral S
Kein Frucht das Weizenkörnlein bringt,
Es fall denn in die Erden;
So muß auch unser irdscher Leib
Zu Staub und Aschen werden,
Eh er kömmt zu der Herrlichkeit,
Die du, Herr Christ, uns hast bereit'
Durch deinen Gang zum Vater.
("Ach, lieben Christen, seid getrost," verse 3)
4. Chorale S
The grain of wheat bears no fruit,
unless it falls on the ground;
so must also our earthly body
become dust and ashes,
before it comes to the glory
that You, Lord Christ, have prepared for us,
through your journey to the Father.
5. Arie A
Du machst, o Tod, mir nun nicht ferner bange,
Wenn ich durch dich die Freiheit nur erlange,
Es muß ja so einmal gestorben sein.
  Mit Simeon will ich in Friede fahren,
  Mein Heiland will mich in der Gruft bewahren
  Und ruft mich einst zu sich verklärt und rein.
5. Aria A
You make me, o death, no longer fearful now,
for if through you alone I shall achieve freedom,
then some day indeed one must be dead.
  With Simeon I will depart in peace,
  my Savior will guard me in the tomb
  and call me one day to Himself pure and   radiant.
6. Rezitativ T
Indes bedenke deine Seele
Und stelle sie dem Heiland dar;
Gib deinen Leib und deine Glieder
Gott, der sie dire gegeben, wieder.
Er sorgt und wacht,
Und so wird seiner Liebe Macht
Im Tod und Leben offenbar.
6. Recitative T
Therefore consider your soul
and open it up to the Savior;
give your body and your limbs
back to God, who gave them first to you.
He cares and watches,
and thus the strength of His love
is manifested in death and in life.
7. Choral
Wir wachen oder schlafen ein,
So sind wir doch des Herren;
Auf Christum wir getaufet sein,
Der kann dem Satan wehren.
Durch Adam auf uns kömmt der Tod,
Christus hilft uns aus aller Not.
Drum loben wir den Herren.
("Ach, lieben Christen, seid getrost," verse 6)
7. Chorale
Whether we wake or fall asleep,
yet we are the Lord's;
if we are baptised into Christ,
he can guard against Satan.
Through Adam death came upon us,
Christ helps us out of all danger.
Therefore we praise the Lord.
"Ach, lieben Christen, seid getrost," Johannes Gigas 1561 (verses 1,3,6 - mov'ts. 1,4,7; source for the other movements)
©Pamela Dellal